Kräftor Feskekôrka

Traditionsreiche Markthalle mit Köstlichkeiten des Meeres

In der Feskekörka wird seit über 100 Jahren mit Fisch gehandelt. Das Gebäude trägt den Namen „Fischkirche“ teils wegen seines kirchenähnlichen Äußeren, aber auch weil es hier so ziemlich alles gibt, was man sich in Sachen Fisch und Schalentiere vorstellen kann. Vieles davon direkt fangfrisch vom Hafen.